09. Februar 2024

Bidlah Buh

Beatles meet Bauch
Die Valschen Fögel Kurzauftritte zu den überflüssigsten Themen des Lebens Moderationen und andere Fersuche, den Abend im Chaos enden zu lassen.
Extrem schön – schön extrem
Ein Leitvaden zur Selbstoptimierung
Man ist so jung, wie man dich vühlt
und andere Lügen über älter werden

Wunderbar war es an diesem Abend. Unser Publikum war begeistert und textsicher!

13. Januar 2024

Bidlah Buh

Musik und Comedy
Mit Schmelz in der Stimme, gestopfter Trompete und schmeichelnd  swingender Jazzgitarre präsentierten die Casanovas der norddeutschen Tiefebene, Hans Torge Bollert und Olaf Klindtwort ihre Show.
Das Thema:
„Die Männer sind schon die Liebe wert...“.
Ein wahrer Augen- und Ohrenschmaus, nicht nur für die Damenwelt! Unser Publikum war begeistert!!

12. Mai 2023

Werner Momsen – Abenteuer Urlaub

„Wenn man mich fragt, warum ich reise, antworte ich: ich weiß wohl, wovor ich fliehe, aber nicht, wonach ich suche.“

Das hat schon im 16.Jahrhundert ein französischer Philosoph von sich gegeben und gilt zumindest bei Momsens noch immer! Nach vier Stunden im Reisebüro mit Liesbeth ist Werner Momsen fix und fertig. Sie wollen weg, darauf können sie sich einigen. Wohin aber nicht. Mit einer Wagenladung voll Katalogen schickt seine Frau ihn auf die Bühne, damit er sich entscheiden kann, wo er hin will. Nicht heute, nicht morgen, nein in einem Jahr! Wandern, Zelten, Fernreise oder doch eine Kreuzfahrt?

28.4.2023

Lesung mit Giesela Stammer "Heugebläse"

In der autobiografisch geprägten Erzählung, 'Heugebläse'. Sieben Tage Kindheit auf dem Land', wird eine norddeutsche Bauernfamilie aus Belldorf im Kirchspiel Schlöse, einem fiktiven Ort, fünfzehn Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges (1960) eine Woche lang unter die Lupe genommen und zusammen mit dem dörflichen Umfeld, den Einheimischen und den Flüchtlingen aus dem Osten, porträtiert.

16.4.2023

Matthias Stührwoldt "Een Buer vertellt"

Matthias Stührwoldt, Jahrgang 1968, verheiratet, fünf Kinder, ist Bauer und Autor in Stolpe im Kreis Plön. Er bewirtschaftet einen 85 ha großen Milchvieh- und Futterbaubetrieb mit etwa 50 Milchkühen, seit 2002 nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes. Außerdem schreibt er seit Mitte der neunziger Jahre Geschichten und Gedichte übers Landleben, z.T. auf Hochdeutsch, z.T. auf Platt, und er ist Autor und Sprecher von plattdeutschen Texten der legendären NDR-Hörfunk-Reihe „Hör mal`n beten to“.

26.3.2023

Frühlingserwachen: Ein Spaziergang durch den Majorsbruch.

Bei einem gemütlichen Spaziergang  mit Heike Vullmer von der Stiftung
Naturschutz im Landkreis Rotenburg gab es viel zu entdecken.

Gemeinsam suchten die Teilnehmer nach den ersten Zeichen des Frühlings.  Außerdem
gingen sie auch der Frage nach, ob Tiere und Pflanzen den Winter wirklich
verschlafen haben? Warum beginnen die Vögel zu singen? Woher nehmen die
Frühblüher ihre Kraft? Warum machen sich Frosch und Kröte auf
Wanderschaft? Was verbirgt sich eigentlich unter den Knospenschuppen der
Gehölze?

Anschließend gibt es Kaffee im Heimathaus

4.März 2023

Boogielicious "...Boogielicious ging wieder dabei enorm kompetent zur Sache."

Der Live-Auftritt geriet wieder zu einem umjubelten Highlights im Heimathaus.

Boogielicious ist ein Trio, das die Liebhaber handgemachter Musik elektrisiert und Boogie Woogie-

Fans, Alt-Rock'n-Roller, traditionelle Jazzer und Blues-Anhänger gleichermaßen hocherfreut!
Die drei Musiker bestachen wieder durch ihre unglaubliche Virtuosität, die Einzigartigkeit ihres Repertoires
und überzeugten uns im Heimathaus mit ihrem brillanten Zusammenspiel – der Jazz scheint für sie ein Lebensgefühl zu
sein!

11.2.2023

Hooting the Blues spielte bei uns im Heimathaus Goodtime Music

Hootin' the Blues spielt Goodtime Music. Das ist akustischer Blues, es ist aber noch viel mehr. Ragtime, Country, Bluegrass und Jazz sind im Lauf der Jahre ins Programm eingeflossen. Diese Stile stellen eine Mischung dar, die die eingefahrenen Bahnen des traditionellen Blues verlässt, die aber immer die Wurzeln erkennen lässt. 

Egal in welchem Stil, Hootin' The Blues bleibt unverwechselbar. Der Sound der Gruppe bildet die Klammer, die verschiedene Spielweisen zu einem homogenen

 

14.1. 2023

Justus Franz

Auf Einladung des Kultur- und Heimatvereins Visselhövede e.V. spielte Justus Frantz im ausverkauften Heimathaus.

Justus Frantz ist seit Jahrzehnten national und international als Pianist und Dirigent erfolgreich. An diesem Abend begeisterte er das Publikum mit Werken von Beethoven und Chopin. Mit einigen Etüden spielte sich der Pianist an dem vereinseigenen Flügel ein, welcher am Vortag extra für dieses Konzert durch die Firma Helmich aus Verden gestimmt wurde.

Mit Leidenschaft und Präzision spielte Justus Frantz alle Werke auswendig- eine wahre Leistung, wenn man bedenkt, dass das Konzert mehr als zwei Stunden andauerte! Besonders erfrischend empfand das Publikum die Anekdoten über die Komponisten bzw. die Entstehung der einzelnen gespielten Werke.

Nach der Zugabe mit Beethovens Mondscheinsonate gab es tobenden Applaus und Standing Ovation.